Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 

Gruppen- und Teamcoaching

Viele Köpfe, ein Ziel – mit Coaching effektiv zusammenarbeiten.
Es gibt verschiedene Anlässe dafür, den Weg des Coachings einzuschlagen. Ein zentrales Anliegen ist aber allen gemein: gezieltes Lernen. Denn Coaching ist keine Beratung oder gar Therapie, sondern das Instrument für eine effektive Planung Ihrer Vorgehensweise.

Gerade Gruppen und Teams benötigen eine genaue Planung, um Entscheidun-gen fällen und Projekte erfolgreich abschließen zu können. Coaching hilft, die nötige Strategie zu entwerfen und das Ziel auch bei vielen Köpfen immer im Fokus zu behalten.

Wie kann der Coach Ihre Arbeit verbessern?
Der Coach befasst sich mit den Zielen und Werten Ihrer Organisation und Gruppe. Seine Arbeit ist es nicht, diese zu kommentieren, sondern ihre Einhaltung während der gesamten Arbeit zu gewährleisten.
Auf der Grundlage Ihrer Werte hilft er, Ihre Gruppen- oder Teamsitzungen gezielt zu strukturieren und die Leistung zu erhöhen. Dies gelingt, indem das Coaching den Zusammenhalt der Gruppe fördert, eine Gruppenkultur schafft und stetig das Hier und Jetzt - das für das Ergebnis Relevante - fördert. So hilft der Coach Ihrer Gruppe, sich auf das gewünschte Ergebnis zu konzentrieren, den Informationsstand auszugleichen, die richtigen Positionen mit den richtigen Leuten zu besetzen und Übungen zum Erlernen der benötigten Fähigkeiten zu absolvieren.

Stören Konflikte die Zusammenarbeit?
Im Falle von Konfliktsituationen innerhalb der Gruppe oder des Teams zieht sich aber jede Arbeit unnötig in die Länge oder erzielt nicht die gewünschten Resultate.
Deshalb ist es ratsam, sogleich mit der Arbeit an der Lösung eines solchen Konflikts zu beginnen.
Erster Schritt hierbei: Die Art des Konflikts bestimmen. Ist es ein Rangkonflikt, arbeitet die Gruppe nicht mehr am gleichen Ziel und spaltet sich oder stehen Eigennutz und Gruppennutz in Kontrast?
Sobald die Ursache des Konflikts gefunden ist, wird der nächste Schritt sein, den Eskalationsgrad, den der Konflikt bereits erreicht hat, zu messen: Beschränkt er sich nur auf der Verhärtung zweier Meinungen, liegt schon eine Debatte auf emotionaler Ebene vor oder folgen bereits provozierende Taten?
Schließlich kann die richtige Interventionsmaßnahme gewählt werden. Diese Aufgaben sollten aber dem Coach überlassen werden. Aufgrund seiner Erfahrung und fachlichen Kompetenz wird er die Oppositionen im Team oder in der Gruppe zusammenführen und den Dialog fördern. Nach dem Treffen der Oppositionen, in dem für beide Seiten gewinnbringende Lösungen gesucht werden, wird der Coach dann auch für die nötige Nachsorge bereit stehen. Durch sie gewährleistet er, dass die Gruppe nicht wieder in ein Oppositionsverhalten zurückfällt.
Eine effektive und nachhaltige Konfliktlösung kann Ihnen somit die Hürden nehmen, die Sie an einer guten Zusammenarbeit mit Ihrer Gruppe oder Ihrem Team hindern.

Anlässe für ein Gruppen- oder Teamcoaching
Hier einige Situationen, die Sie mit Coaching gezielt in Angriff nehmen können: Konflikte zwischen Mitglie-dern; Integration eines neuen Mitglieds;  Stärkung der Werte; Strategische Rollenverteilung;  Nachfolgeregelung;  Leistungssteigerung.