Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 

Warum Personalentwicklung?

Die Entwicklungen am Arbeitsmarkt, gezeichnet durch fortschreitenden Fachkräftemangel und einem demographischen Wandel, der mittelfristig eine signifikante Alterung der Erwerbstätigen zur Folge haben wird, stellen für Unternehmen eine stetig wachsende Problematik dar.

Maßnahmen zur Bewältigung zukünftiger Herausforderungen müssen erfahrungsgemäß in der Gegenwart geplant werden. Die Personalentwicklung stellt hier einen Aufgabenbereich dar, der einen wesentlichen Beitrag in der Auseinandersetzung mit den eben genannten Themen leisten kann. Ein primäres Ziel der Personalentwicklung ist es, durch bedarfsgerechte Maßnahmen die Handlungskompetenz der Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu steigern.
Von der Umsetzung dieser Maßnahmen können sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmen profitieren. Während für Mitarbeiter möglicherweise eine Steigerung der Produktivität, eine erhöhte Motivation und Bindung an den Arbeitgeber die Folge sein können, kann sich eine Leistungssteigerung auf Mitarbeiterebene für Unternehmen in Zahlen ausdrücken. Die Motivation und erhöhte Mitarbeiterbindung wiederum können auf Unternehmensebene durch eine Verbesserung der Kommunikation und des Arbeitsklimas wahrgenommen werden.

Die Frage die sich ein Unternehmen bezüglich seiner Mitarbeiter stellen sollte und auch nur selbst beantworten kann, ist die, ob die Mitarbeiter ein Mittel zum Zweck darstellen, oder die wichtigste Ressource für die Existenz des Unternehmens sind?
Die Antwort auf diese Frage könnte auch Aufschluss darüber geben, inwieweit Unternehmen die Personalentwicklung als lästigen Kostenfaktor oder gewinnbringende Investition sehen.
Mögliche Zweifel, ob die Investition in die Personalentwicklung einen dauerhaften Vorteil bringt, nur eine Art Strohfeuer ist, oder sich überhaupt lohnt, möchte ich durch zwei Beispiele aus der Arbeitspraxis beseitigen.

Team-Entwicklung stellt eine Maßnahme der Personalentwicklung dar. Solche Prozesse führen erfahrungsgemäß dazu, dass Konfliktpotenziale in einem Team reduziert, die Zusammenarbeit gestärkt wird und auch die Arbeitszufriedenheit und Motivation der einzelnen Teammitglieder gesteigert werden.
Im Umkehrschluss wissen wir wohl alle, was die Konsequenz daraus wäre, wenn wir uns für täglich acht Stunden oder mehr an einem Ort befänden, wo uns dauernd Streitereien und Spannungen begegnen.
Coaching ist ein Förderinstrument der Personalentwicklung. Es unterstützt Mitarbeiter oder Führungskräfte bei ihrer Potenzialentfaltung, gibt eine Hilfestellung während der Einarbeitungszeit, oder regt Betroffene zur Reflexion und zur selbstständigen Lösungsfindung an, wenn es um die Bewältigung von bestehenden oder zukünftigen Herausforderungen geht.

Wenn unser Denken scheinbar ausweglos immer dieselben Schleifen zieht, kann es uns entgegenkommen, wenn uns ein neutraler Profi Hilfe bietet, um neue Wege zu erkennen.
Ich hoffe, dass die Frage „Warum Personalentwicklung?“ beantwortet werden konnte und auch die Wichtigkeit der Personalentwicklung erkannt wurde. Woran es noch zu denken gilt, ist die Tatsache, dass es nicht nur darauf ankommt, ob man etwas tut, sondern primär auch, wie man etwas tut.
Zu diesem Thema werde ich Ihnen in unserem nächsten Artikel „Strategische Personalentwicklung„ Informationen und Tipps liefern.