Ein Internetzugang und die in Ihre CAFM-Lösung integrierten Prozesse ermöglichen die vollständige Dezentralisierung der Bearbeitung von Arbeitsaufträgen und die Verwaltung der damit verbundenen Daten; jeder Benutzer kann sich jederzeit einen Überblick über die von ihm zu erfüllenden Aufgaben verschaffen.

Der Prozess kann an die organisatorischen Bedürfnisse angepasst werden, so dass es jederzeit möglich ist, bestimmte Schritte innerhalb eines bestimmten Prozesses zu überspringen oder tiefer zu gehen.
Jeder Benutzer hat in jeder Phase des Prozesses die Möglichkeit, eigene Daten, Dokumente oder Fotos einzugeben, die die zu vermittelnden Informationen vervollständigen.
Die Verwaltung von Fristen, innerhalb derer im Störungsfall eingegriffen werden muss, kann vorrangig oder mit konfigurierbaren Service Levels erfolgen. Abhängig vom SLA (Service-Level-Agreement) hängt die Bestimmung der Eingriffszeiten automatisch vom Umfang, der Anlage oder der geografischen Lage des Fehlers ab.
Sowohl die Zeiterfassung als auch die Wirtschaftsprüfung können zugeordnet und direkt mit ERP-Systemen verknüpft werden. E-Mail-Benachrichtigungen ermöglichen ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit.

Eine grundlegende Rolle spielt die vollständige Dokumentation der durchgeführten Reparaturen: Es ist möglich, Analysen, Recherchen und Benchmarking nach verschiedenen Kriterien wie Kostenstellen, Fehlerfällen, Fehlerursachen usw. durchzuführen, um die Ursachen für Schwachstellen aufzuzeigen, in die investiert werden muss, um bestimmte Einsparungen zu erzielen.

Das Modul Instandsetzung & Service ist neben dem Modul Präventive Wartung das interessanteste Modul des Technischen FM.